Nominierte 2021

„Ein gut erlernter Beruf ist mehr wert als ein großes Erbe.”

Französisches Sprichwort

Die Jury hat am 4. Februar 2021 folgende Bewerber für den Berufsbildungspreis 2021 nominiert:

Kategorie Motivation:

1. Bewerbende Organisation:  Industrie- und Handelkammer des Komitats Békés
Sitz: Békéscsaba

2. Bewerbende Organisation: Technisches Berufsbildungszentrum Budapest – Petrik Lajos Zweisprachiges Fachgymnasium
Sitz: Budapest

3. Bewerbende Organisation: Merkbau Zrt.
Sitz: Kiskunhalas

4. Bewerbende Organisation: Berufsbildungszentrum Miskolc
Sitz: Miskolc

5. Bewerbende Organisation: Krajnyák és Társa Kft.
Sitz: Nyíregyháza

Kategorie Kooperation:

1. Bewerbende Organisation: Berufsbildungszentrum Pécs – Pollack Mihály Fachgymnasium, Berufsschule und Kollegium
Sitz: Pécs

2. Bewerbende Organisation: Technisches Berufsbildungszentrum Budapest
Sitz: Budapest

3. Bewerbende Organisation: FAG Magyarország Ipari Kft.
Sitz: Debrecen

4. Bewerbende Organisation: Berufsbildungszentrum Győr – Miklós Bercsényi Fachgymnasium und Berufsfachschule
Sitz: Győr

5. Bewerbende Organisation: Tesco Akadémia Kft.
Sitz: Budaörs

Kategorie Innovation:

1. Bewerbende Organisation: Audi Hungaria Zrt.
Sitz: Győr

2. Bewerbende Organisation: FESTO-AM Kft.
Sitz: Budapest

3. Bewerbende Organisation: Industrie- und Handelskammer des Komitats Hajdú-Bihar
Sitz: Debrecen

4. Bewerbende Organisation: Penny Market Kft.
Sitz: Alsónémedi

5. Bewerbende Organisation: Berufsbildungszentrum Donát Bánki- Technisches Fachgymnasium und Berufsfachschule Antal Péch
Sitz: Tatabánya

Broschüre: Übersicht der eingereichten Bewerbungen
Protokoll der Jurysitzung am 4. Februar 2021
Weiter zur Jury Weiter zu den Terminen Weitere Infos zur Teilnahme