Nominierte

Die Jury hat am 23. Januar 2018 folgende Bewerber für den Berufsbildungspreis 2018 nominiert:

Kategorie Motivation:

1. Bewerbende Organisation: BPW-Hungária GmbH (BPW-Hungária Kft.)
Sitz: Szombathely
Name des Projekts: Tag der offenen Tür der Lehrwerksatt von BPW-Hungária GmbH – Stärkung des Bekanntheitsgrades

2. Bewerbende Organisation: Sándor Lukács Fachgymnasium, Berufsschule und Kollegium für Mechatronik des Technischen Berufsbildungszentrums Győr
Sitz: Győr
Name des Projekts: „Challenging Learning“ – Herausforderungsbasiertes Lernen im Dienst der Laufbahnorientierung

3. Bewerbende Organisation: Industrie und Handelskammer des Komitates Heves
Sitz: Eger
Name des Projekts: Programmreihe “Von der Berufswahl zur Arbeitswelt”

4. Bewerbende Organisation: Landesverband der Distributoren landwirtschaftlicher Geräte (MEGFOSZ)
Sitz: Gödöllő
Name des Projekts: Kampagne und Spiel „Werde auch Du Landmaschinist“

5. Bewerbende Organisation: Elek FARKAS Einzelunternehmer, Rotekom
Sitz: Borsodnádasd
Name des Projekts: „Virtueller Wasserkreislauf“

6. Bewerbende Organisation: Industrielles Fachgymnasium des Berufsbildungszentrums (SZC) Veszprém
Sitz: Veszprém
Name des Projekts: „Klassenlehrerforum zur besseren Umsetzung der Berufsorientierung an Schulen“

Kategorie Kooperation:

1. Bewerbende Organisation: István Széchenyi Fachgymnasium und Fachmittelschule für Fremdenverkehr, Hotellehre und Gastgewerbe des Berufsbildungszentrums Kecskemét
Sitz: Kecskemét
Name des Projekts: Handwerksarbeit im Hotel- und Gastgewerbe

2. Bewerbende Organisation: Knorr-Bremse Schienenfahrzeugsysteme Hungária GmbH (Knorr-Bremse Vasúti Járműrendszerek Hungária Kft.)
Sitz: Budapest
Name des Projekts: Entwicklung der dualen Berufsausbildung bei Knorr-Bremse Budapest

3. Bewerbende Organisation: MuzixGroup Kommerzieller Service geschlossene AG (MuzixGroup Kereskedelmi Szolgáltató Kft.)
Sitz: Budapest
Name des Projekts: Wecken des Schülerinteresses an der Robotik durch Einbeziehen jugendlicher Multiplikatoren

4. Bewerbende Organisation: TEVA Medikamentenfabrik geschlossene AG (TEVA Gyógyszergyár Zrt.)
Sitz: Debrecen
Name des Projekts: Nachwuchsausbildung von Chemietechnikern durch Kooperation des Berufsbildungszentrums Debrecen, der Chemischen Grundschule DEGC, des Arzneimittelherstellers TEVA und der IHK des Komitates Hajdú-Bihar

Kategorie Innovation:

1. Bewerbende Organisation: Innovatives Gymnasium und Fachgymnasium Budapest
Sitz: Budapest
Name des Projekts: Innovatives Methodenexperiment für die effektive Entwicklung von Motivation und Arbeitsmarktkompetenzen

2. Bewerbende Organisation: Hauni Hungária Machienenbau GmbH (Hauni Hungária Gépgyártó Kft.)
Sitz: Pécs
Name des Projekts: Entwicklung einer einheitlichen Ausbildungs- und Auswertungsdokumentation für die Produktionspraxis

3. Bewerbende Organisation: PENTA UNIÓ geschlossene AG
Sitz: Pécs
Name des Projekts: Mobilapplikation „Buchhalter Bienenstock” für Auszubildende in der beruflichen Bildung

4. Bewerbende Organisation: Renner KG
Sitz: Jánoshalma
Name des Projekts: Renner-Methode „Learning by doing”

5. Bewerbende Organisation: Bláthy Ottó Fachgymnasium, Fachmittelschule und Kollegium des Berufsbildungszentrums Tatabánya (TSZC)
Sitz: Tata
Name des Projekts: Fachkreis für Robotik

Protokoll der Jurysitzung am 23. Januar 2018