Preisträger 2014

Die Gewinner des Berufsbildungspreises 2014

DUIHK würdigt bespielhafte Initiativen in Ungarn

Am Donnerstag, den 12. März 2015. verlieh die Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer ihren „Berufsbildungspreis 2014“. An der Preisübergabe nahmen neben Kammerpräsident Dale A. Martin und Geschäftsführer Gabriel A. Brennauer auch der Schirmherr des Preises, Wirtschaftsminister Mihály Varga, der Gesandte der Deutschen Botschaft, Klaus Riedel, sowie der Präsident der Ungarischen Industrie- und Handelskammer, Dr. László Parragh teil.

Die Gewinner des Berufsbildungspreises sind in diesem Jahr:

  • in der Kategorie INNOVATION: Legrand Zrt., Szentes
  • in der Kategorie KOOPERATION: Maschinenbaucluster Süd-Pannonien und IHK Pécs-Baranya, Pécs
  • In der kategorie MOTIVATION: Industrie- und Handelskammer des Komitats Fejér, Székesfehérvár

Die Jury aus sieben unabhängigen Berufsbildungsexperten vergab außerdem zwei Sonderpreise an:

  • evopro systems engineering Kft., Budapest
  • Miklós Piltman, Privatunternehmer, Nagyvázsony.

Die Preisverleihung, die von der Audi Hungaria Motor Kft., Robert Bosch Kft. und der MKB Bank Zrt. unterstützt.

Zur Bildergalerie der Preisverleihung >>>